SPIE_News

Arbeitssicherheit

Wir als SPIE Deutschland & Zentraleuropa verfolgen mit viel Engagement auf allen Ebenen ein klares Ziel: Null Unfälle. Am diesjährigen Tag der Arbeitssicherheit drehte sich an unseren Standorten alles um das sichere Arbeiten in der Höhe. Dass unser stetiger Einsatz für eine unfallfreie Arbeitsumgebung auch von Kundenseite hoch geschätzt wird, belegt die Safety Culture Ladder-Zertifizierung, die wir kürzlich durch das NEN-Institut erhalten haben.

Übergabe SCL-Zertifikat_Bildnachweis SPIE
Safety Culture Ladder-Zertifizierung

Ausgezeichnete Arbeitssicherheit

Wir als SPIE wurden durch das niederländische Standardisierungsinstitut NEN mit der Safety Culture Ladder-Zertifizierung ausgezeichnet – und das mit der zweithöchsten Stufe. Darauf sind wir sehr stolz! Denn die Auszeichnung unterstreicht den hervorragenden Einsatz für Arbeitssicherheit unserer Kolleginnen und Kollegen der Geschäftseinheit Leitungsbau und zeigt, wie vorbildlich Arbeitssicherheit gelebt und umgesetzt wird.

Die Safety Culture Ladder (SCL) ist eine Beurteilungsmethode, um das Sicherheitsbewusstsein und das bewusste sichere Handeln in Unternehmen zu messen und kontinuierlich zu verbessern. Sichtlich stolz haben Burkhard Sager, Leiter des Geschäftsbereiches High Voltage und Mitglied der Geschäftsleitung von SPIE Deutschland & Zentraleuropa, Denise Böttger, Leiterin der Geschäftseinheit Leitungsbau, gemeinsam mit Ingo Kiene, Karsten Zschammer und Mario Mitschke die Auszeichnung stellvertretend für das gesamte Team entgegengenommen.

Tag der Arbeitssicherheit

Sicher in der Höhe

Das sichere Arbeiten in der Höhe stand in diesem Jahr im Fokus des Tags der Arbeitssicherheit. In allen Geschäftsbereichen und Abteilungen fanden Begehungen, praktische Übungen sowie Trainings zum sicheren Arbeiten in der Höhe statt. Vielerorts wurden auch unsere Kunden, Lieferanten und Geschäftspartner mit eingebunden, um gemeinsam praxisnahe Aktionen durchzuführen und mit allen Beteiligten in den Dialog zu treten.

Die Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hat für uns als SPIE oberste Priorität. Daher verfolgen wir ein klares Ziel: Null Unfälle. Um dieses Ziel zu erreichen, ist es für uns unerlässlich, jeden Einzelnen – vom Auszubildenden bis zur Führungskraft – für das Thema Arbeitssicherheit zu sensibilisieren. Denn gemeinsam können wir eine unfallfreie Arbeitsumgebung schaffen und Leben schützen.

SPIE Football Challenge Cup 2024

Teamgeist, gute Laune und Spannung pur

Am 20. April 2024 fand der diesjährige SPIE Football Challenge Cup statt. 23 Teams aus allen Geschäftsbereichen kamen in Düsseldorf zusammen, um ihr fußballerisches Können unter Beweis zu stellen. Nach 68 Matches setzten sich 9 Teams durch. Sie sind dabei, wenn im Juni in der Schweiz die besten Teams der gesamten SPIE Gruppe gegeneinander antreten.

Wir freuen uns mit den Teams, die sich einen der begehrten Plätze für das Finale sichern konnten und wünschen viel Spaß und spannende Matches in Basel!

Mehr in unserer Instastory

Wachstum

Vor über zehn Jahren begann der Wachstumskurs von SPIE Deutschland & Zentraleuropa. Seit der ersten Plattform-Akquisition 2013 haben wir uns zum führenden Multitechnik-Dienstleister für Gebäude, Anlagen und Infrastrukturen entwickelt. Und unser Wachstumskurs geht weiter: Wir heißen über 2600 neue Kolleginnen und Kollegen von ROBUR, über 700 neue Kolleginnen und Kollegen der ICG Gruppe und 50 neue Kolleginnen und Kollegen der MBG energy herzlich willkommen bei SPIE! Wir freuen uns auf die gemeinsame Zukunft!

Kennenlernen, austauschen, zusammenwachsen

Seit sechs Wochen ist ROBUR nun stolzer Teil von SPIE Deutschland & Zentraleuropa. In diesen Wochen ist viel passiert: Es gab viele schöne Momente des Kennenlernens, erste gemeinsame Projekte und spannende Fußball Matches beim SPIE Football Challenge Cup in Düsseldorf. Kurzum: Wir wachsen immer weiter zusammen und gestalten gemeinsam die Zukunft.

In einer Townhall vergangene Woche ließen Markus Holzke, Jan-Jörg Müller-Seiler, Dr. André Schimmel, Jan Piekenbrock und Brigita Doutlik mit Dr. Constanze Blattmann und Tobias Gärtner die letzten Wochen Revue passieren. Besonderes Highlight: Die Live-Schaltung an einige Standorte, die über den aktuellen Stand des Rebrandings berichteten. Von neuer persönlicher Schutzausrüstung über Beschilderungen bis hin zu Websites und Social-Media-Kanälen – sämtliche Standorte und Kanäle erstrahlen seit letzter Woche im SPIE Design.

Stärkung der Kommunikationsnetz-Kompetenz

Herzlich willkommen, ICG Gruppe!

Es ist offiziell: Die ICG Gruppe ist Teil von SPIE! Wir freuen uns sehr, nun gemeinsam die Zukunft zu gestalten.

Die ICG Gruppe mit Sitz in Leonberg bei Stuttgart ist ein führender Anbieter für die Errichtung komplexer Kommunikationsinfrastrukturlösungen und bündelt die Kompetenzen der Tochterunternehmen Infratech, comcross, Schwan, TripleA und DPE. Die ICG Gruppe bietet ihren Kunden alle Leistungen in den Bereichen 5G-Mobilfunk, Glasfaser und Energienetze integriert aus einer Hand. Mit der ICG Gruppe verstärkt SPIE die Kommunikationsnetz-Kompetenz im Bereich des 5G-Mobilfunks und der FTTx-Netzwerke. Mit vereinten Kompetenzen wollen wir den Ausbau der digitalen Infrastruktur vorantreiben und unsere Position im Mobilfunk sowie im Festnetz als marktführender Dienstleister weiter ausbauen.

Weiterlesen

Gemeinsam für eine klimafreundliche Zukunft

Dienstleistungen für eine kohlenstofffreie Wirtschaft sind das Kerngeschäft von SPIE. Wir helfen unseren Kunden, ihre Energieeffizienz zu steigern und CO2-Emissionen zu reduzieren. Eine wesentliche Rolle spielt dabei der Einsatz erneuerbarer Energien. Mit MBG energy haben wir ein tolles Team hinzugewonnen, das auf die Entwicklung, Planung und Realisierung (EPC) von hochwertigen Photovoltaikanlagen für Geschäftskunden spezialisiert ist. Gemeinsam mit MBG energy bieten wir unseren Kunden die komplette Leistungstiefe für maßgeschneiderte Photovoltaikanlagen an.

Dieser Schritt wurde jetzt bei einem Kennenlernen in Berlin gefeiert: Es wurden inspirierende Dialoge geführt, Ideen für gemeinsame Projekte besprochen und auf die gemeinsame Zukunft und das Zusammenwachsen angestoßen. Es war ein tolles Event! Wir freuen uns auf die gemeinsame Zukunft und auf viele spannende Projekte!

Einige aktuelle Kundenprojekte

Als Multitechnik-Dienstleister für Gebäude, Anlagen und Infrastrukturen verfügt SPIE über ein äußerst breites Leistungsportfolio. Ob es darum geht, die Tunnelanlagen und Sicherheitstechnik auf einer der wichtigsten Nord-Süd-Transitstrecke Österreichs zu erneuen, die Nürnberger U-Bahn mit modernster Elektrotechnik auszustatten oder technische Dienstleistungen auf der Lufthansa Basis in Hamburg zu erbringen – unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind vor Ort für unsere Kunden im Einsatz. 

Erneuerung der Tunnelanlagen und Sicherheitstechnik

Beitrag zur Verkehrssicherheit in Österreich

SPIE erneuert im Auftrag des langjährigen Kunden ASFINAG bis 2025 die elektro­technische Ausstattung der Tunnel Ofenauer, Hiefler und der Tunnelkette Werfen in den Röhren mit einer Gesamtlänge von 14 km. Unsere Expertinnen und Experten für Tunnel- und Verkehrstechnik erneuern die betriebs- und sicherheitstechnische Ausstattung in den insgesamt zehn Tunnel­röhren, auf den angrenzenden Freifeldern sowie in den zugehörigen Betriebsgebäuden. Um den Verkehrsfluss auf einer der wichtigsten Nord-Süd-Transitstrecken Österreichs zu gewährleisten, finden die Arbeiten größtenteils bei fließendem Verkehr statt.

Pressemitteilung lesen
Vertragsverlängerung von Lufthansa Technik AG

Technisches Facility Management auf Lufthansa Basis Hamburg

Seit 20 Jahren ist SPIE auf der Lufthansa Basis Hamburg für den Kunden Lufthansa Technik im Einsatz. Nun wurde der Vertrag vorzeitig um weitere vier Jahre verlängert. Mit etwa 150 Mitarbeitenden wird SPIE auf der Lufthansa Basis weiterhin technische Dienstleistungen erbringen. Der Leistungsumfang umfasst die Instandhaltung der technischen Gebäudeausrüstung und der Betriebsmittel sowie Initiativen zur Reduzierung von Energieverbräuchen. Von der Stromversorgung über die Klimaanlage bis hin zum Brandschutz, der Gebäudeleitzentrale und einer 24-Stunden-Bereitschaft an 365 Tagen im Jahr kommen alle Services aus einer Hand.

Pressemitteilung lesen
Projekt_U3 Nürnberg - Bildnachweis SPIE
Erste vollautomatisierte U-Bahn Deutschlands

Modernste Elektrotechnik für Nürnberger U-Bahn

SPIE stattet in Nürnberg einen rund 3,5 Kilometer langen Streckenabschnitt der Linie „U3“ mit modernster Elektrotechnik aus. Das Projekt umfasst die Tunnelröhren, zwei neue Bahnhöfe sowie eine Abstellanlage. Neben rund 1300 Leuchten installiert SPIE auch die Brandmeldeanlagen, die Netzwerk- und Fernmeldetechnik, die Mittelspannungsanlagen sowie die unterbrechungsfreien Stromversorgungen. Die Technik schafft alle Voraussetzungen für einen Betrieb der Bahnen ohne Fahrpersonal.

Pressemitteilung lesen