Welche Dienstleistung suchen Sie?

Porsche setzt auf technische Expertise von SPIE

Hockenheim, 04. Januar 2021 –SPIE, der unabhängige europäische Marktführer für multitechnische Dienstleistungen in den Bereichen Energie und Kommunikation, wurde von Porsche beauftragt, die elektrotechnische Infrastruktur im neuen Porsche Experience Center am Hockenheimring zu realisieren. Ausführende Einheit ist SPIE Nuhn, eine Tochtergesellschaft von SPIE Deutschland & Zentraleuropa. Das neue Porsche Experience Center bietet seinen Besuchern künftig eine eigene Handlingstrecke, Dynamikflächen sowie einen Offroad-Parcours, um die Fahrzeuge hautnah zu erleben, sowie verschiedene Konferenzräume, ein Restaurant und eine exklusive Location für Tagungen und Events.

Umfangreiche Leistungen im Bereich Elektrotechnik
Für den rund 4.500 Quadratmeter großen Neubau realisierte SPIE alle Grundinstallationen, die Beleuchtungsinstallationen, die Einrichtung einer Brandmelde- sowie Sprachalarmierungsanlage und die vollständige Sicherheitsbeleuchtung. „Insbesondere im Bereich der Beleuchtungsinstallationen konnten wir bei der Realisierung einer umfangreichen Sonderbeleuchtung im Event- und Gastronomiebereich von unseren langjährigen Erfahrungen profitieren. So wurden die Leuchten speziell auf die Marke Porsche abgestimmt und designt“, berichtet Paul-Erwin Oswald, verantwortlicher Projektleiter bei SPIE Nuhn. Insgesamt installierte das SPIE Team ca. 90 Kilometer Kabel, 30 Kilometer Datenleitungen sowie 45 Kilometer Schwachstromleitungen. Außerdem wurden 350 Rauchmelder, 160 Bodentanks sowie 1.850 Leuchten montiert. Alle Installationen von den sichtbaren Kabeltragsystemen bis zur punktuellen Beleuchtung von Exponaten wurde im Stil auf Porsche abgestimmt.

Auch der nächste Schritt der erfolgreichen Zusammenarbeit ist in Planung: „Wir bereiten eine Anwendung zur digitalen Lichtsteuerung mit speziell auf die Nutzung der Räume abgestimmten Lichtszenen vor. Wenn wir diese Lösung realisieren, ist es dem Kunden möglich, das Licht für das gesamte Haus via Tablet zu steuern und somit die Energieeffizienz nachhaltig zu beeinflussen“, berichtet Paul-Erwin Oswald. Diese Technologie erlaubt es Porsche künftig, die einzelnen Leuchten der Beleuchtungsanlage über wenige Leitungen flexibel anzusteuern. Sie lassen sich zu unterschiedlichen Gruppen zusammenfassen, um abrufbereite Lichtszenen abzuspeichern.

Gute Zusammenarbeit als Erfolgsfaktor
Ein wichtiger Erfolgsfaktor war und ist die gute Koordination und Abstimmung mit dem Bauherrn, dem Kunden und Nachunternehmern – mit kurzen Entscheidungswegen und Flexibilität bei kurzfristigen Änderungen. „Wir haben sehr eng mit dem Bauherrn Emodrom Bau und Grund GmbH sowie unserem Kunden Porsche zusammengearbeitet, um alle Vorgaben fristgerecht durchzuführen. Durch die unkomplizierte Zusammenarbeit haben wir den Auftrag zur vollsten Zufriedenheit unseres Kunden abgeschlossen“, sagt Andreas Erich, technischer Leiter bei SPIE Nuhn. „Es war für uns ein außerordentlich spannendes Projekt vom Anfang bis zur Fertigstellung. Daher freuen wir uns sehr, dass wir wirklich sagen können, dass die Zusammenarbeit im gesamten Bauverlauf durch den Porsche-Slogan ‚Wir beschleunigen Emotionen‘ geprägt wurde.“