Welche Dienstleistung suchen Sie?

SPIE installierte elektrotechnische Infrastruktur im neuen Produktionswerk der Harmonic Drive SE

Limburg, 6. April 2020SPIE realisierte für die Harmonic Drive SE, dem Technologieführer hochpräziser Antriebstechnik, die umfangreiche elektrotechnische Infrastruktur für das neue Produktionsgebäude im hessischen Limburg. Der Multitechnik-Dienstleister erhielt den Auftrag für die komplette Energie-, Elektro-, Brandschutz- und Beleuchtungstechnik und realisierte die umfangreichen Installationen innerhalb von 18 Monaten. SPIE rüstete das Werk mit Hilfe von Interimslösungen im laufenden Betrieb aus, sodass eine fortlaufende Produktion sichergestellt wurde.

Umfangreiche Leistungen im Bereich Elektrotechnik
Der wachsende Absatz und die Marktsituation machten eine Vergrößerung der Produktionsgebäude für die Harmonic Drive SE notwendig. Aus Zeitgründen entschied sich das Unternehmen für den Umbau eines bestehenden Gebäudes. „Die technischen Anforderungen der Produktionsumgebung waren dabei sehr hoch und mussten die präzisionsorientierte Fertigung von Getrieben und Antrieben unseres Auftraggebers gewährleisten“, berichtet Thorsten Schunk, Teamleiter Elektrotechnik bei SPIE Pulte als ausführende Einheit und verantwortlich für die Umsetzung des Projekts. Für das ca. 6.000 Quadratmeter große Werk installierte SPIE eine neue Starkstromanlage, eine Einbruchmelde- und Brandmeldeanlage, ein umfangreiches Stromschienensystem, die komplette Niederspannungs-Schaltanlage, neue Trafos sowie eine Mittelspannungs-Schaltanlage. Zudem war die Installation von Belichtungs- und Beschattungsmöglichkeiten ohne Wärmeeinbringung innerhalb des Werks besonders wichtig: „Während der Produktion der Getriebe- und Antriebskomponenten darf es zu keinen Temperaturunterschieden kommen, um Abweichungen in der Qualität zu verhindern. Das von uns montierte automatisierte Jalousien- und Lamellensystem verhindert eine zunehmende Sonneneinstrahlung in Verbindung mit den Raumkühlgeräten und sorgt für eine optimale und konstante Temperatur im Produktionsgebäude“, so Thorsten Schunk.

Erhöhung der Energieeffizienz
Darüber hinaus installierte der Multitechnik-Dienstleister eine energieeffiziente LED-Beleuchtungsanlage im Produktionsgebäude. „Zu den Qualitätsmerkmalen einer Beleuchtungsanlage zählt heute auch ein geringer Energieverbrauch. Mit dem Einsatz von LED-Leuchtmitteln wurde die Effizienz der Beleuchtung erheblich erhöht. Denn LED-Leuchtmittel kommen mit nur einem Fünftel des Strombedarfs herkömmlicher Beleuchtungstechnik aus und sind zudem äußerst langlebig“, sagt Thorsten Schunk. Umfangreiche Lichtkonzepte mit unterschiedlichen Schaltgruppen, die einzeln und unabhängig voneinander gedimmt und gesteuert werden können, sowie auch die intelligente Nutzung von Tageslicht tragen zu einem nachhaltigeren Energieverbrauch bei.

Hohe Leistungsbereitschaft und gute Zusammenarbeit
Eine zusätzliche Herausforderung für den Multitechnik-Dienstleister war die Installation im laufenden Betrieb – eine präzise Planung und ein zuverlässiges Projektmanagement waren daher entscheidende Erfolgsfaktoren in der Umsetzung. Damit die Fertigung der Harmonic Drive SE störungsfrei weitergehen konnte, errichtete SPIE umfangreiche Interimslösungen, die die jeweiligen Installationsabschnitte mit der notwendigen Energie versorgten. „Durch die enge Zusammenarbeit von SPIE mit den Fachplanern sowie der Harmonic Drive SE wurden unsere Meilensteine eingehalten. Dadurch war ein Einzug der Fertigung zum gesetzten Termin möglich“, berichtet Björn Kempf, Projektleiter bei der Harmonic Drive SE. „Die technische Expertise und die unkomplizierte Zusammenarbeit mit SPIE, die wir bereits bei einigen elektrotechnischen Modernisierungen in unserem ersten Produktionsgebäude kennenlernten, haben dazu beigetragen, dass wir uns für eine erneute Zusammenarbeit entschieden haben. Wir freuen uns, mit SPIE einen vertrauensvollen Partner an unserer Seite zu haben.“