Welche Dienstleistung suchen Sie?

SPIE verlängert und erweitert Zusammenarbeit mit Daimler AG in Bremen und Sindelfingen

Sindelfingen/Bremen, 25. März 2019SPIE übernimmt weiterhin das technische Gebäudemanagement in den Produktionshallen und Verwaltungsgebäuden der Mercedes-Benz-Werke in Sindelfingen und Bremen und weitet zudem die Leistungen aus. Der Multitechnik-Dienstleister ist in Laboren, Büros, Werkstätten und an Prüfständen aktiv, unter anderem auch im Windkanal-Zentrum, und arbeitet damit sehr nah am Produktionsprozess des Automobilherstellers. Zudem ist SPIE für die Verteilung von Produktionsmedien und Energie verantwortlich und arbeitet in beiden Mercedes-Benz-Werken im Drei-Schicht-Betrieb. Es gelten kürzeste Reaktionszeiten bei der Störungsbeseitigung und eine 24-Stunden-Rufbereitschaft zur Vermeidung von Produktionsstillständen.

Ganz nah dran am Produktionsprozess
SPIE betreut im Mercedes-Benz-Werk Bremen weiterhin Teile der Produktionstechnik und ist für die Störungsbeseitigung und Instandhaltung zuständig. „Mit dem neuen Auftrag kommen weitere Anlagen an Standorten in Werksnähe hinzu, so dass wir nun den gesamten Produktionsprozess begleiten. Wir führen Instandhaltungsleistungen in Montagehallen durch und arbeiten beispielsweise auch in explosionsgefährdeten Zonen wie Hallen zur Fahrzeug-Lackierung“, sagt SPIE-Projektleiter Lars Buchwald. Außerdem ist der Multitechnik-Dienstleister weiterhin für das technische Gebäudemanagement in Produktionshallen, Lagerhallen und Verwaltungsgebäuden verantwortlich und verteilt Produktionsmedien und Energie.
Insgesamt laufen dort heute elf verschiedene Modelle vom Band, unter anderem alle Variationen der C-Klasse, die Sportwagen der SL-Reihe sowie SUVs.

Wachstum mit dem Kunden
In Sindelfingen verlängert Daimler die Aufträge für technisches Gebäudemanagement im Entwicklungs- und Versuchsbereich der PKW-Sparte. SPIE betreibt hier zudem auch weiterhin die Prüfstandstechnik unter anderem im Windkanal-Zentrum. Dort werden in verschiedenen Windkanälen alle klimatischen Bedingungen der Erde simuliert, um Fahrzeuge zu entwickeln oder zu erproben. Auch die Medienversorgung an unterschiedlichen Prüfständen übernimmt der Multitechnik-Dienstleister. „Im Großraum Stuttgart arbeiten wir schon seit 20 Jahren für Daimler und wachsen stetig mit dem Kunden. Künftig bewirtschaften wir hier 2,8 Mio. Quadratmeter mit mehr als 100 Kollegen – angefangen haben wir damals zu zweit“, so SPIE-Projektleiter Jürgen Schmid.
Das Werk in Sindelfingen ist das Kompetenzzentrum für die Fertigung von Fahrzeugen und künftig auch Elektrofahrzeugen der Ober- und Luxusklasse im weltweiten Produktionsnetzwerk. Unter anderem wird hier die E-Klasse-Baureihe produziert und mit der der S-Klasse läuft hier das Flaggschiff von Mercedes-Benz vom Band.