Welche Dienstleistung suchen Sie?

BMW verlängert Vertrag mit SPIE für Innovationspark Wackersdorf

Wackersdorf, 31. Juli 2018BMW und SPIE arbeiten weiterhin am Innovationspark Wackersdorf zusammen. Nach einer Neuausschreibung verlängerte BMW – Betreiber des Standorts und größter Arbeitgeber der Region – den Vertrag mit dem Multitechnik-Dienstleister für das technische Facility Management. Der Vertrag trat zum 1. Juli 2018 für drei Jahre in Kraft – mit der Option auf Verlängerung um weitere zwei Jahre. Am Standort fertigt BMW unter anderem Cockpits sowie Fahrzeuginterieur-Elemente und steuert die Materialversorgung der im Ausland sitzenden BMW-Werke. Im Innovationspark sind weitere Firmen vor Ort, darunter auch BMW-Zulieferer.

Erfolgreiche Zusammenarbeit seit 17 Jahren
Bereits seit 2001 arbeiten BMW und SPIE auf dem 55 Hektar großen Industrie-, Gewerbe- und Logistikstandort zusammen. An diesem Standort kümmern sich rund 3.000 Menschen um die Fertigung und den Versand von Teilen für die Automobilindustrie. Das Team von SPIE sorgt vor Ort für das technische, kaufmännische sowie infrastrukturelle Gebäudemanagement. Im Rahmen des Energiemanagements überprüft das Team regelmäßig die Energiewerte und kann bei Abweichungen und Defekten direkt eingreifen. Umbauten im Bestand sowie die Instandhaltung der kälte-, klima- und lüftungstechnischen Anlagen gehören ebenfalls zu den Aufgaben von SPIE. Das Team steht zudem rund um die Uhr in Rufbereitschaft, um die Anlagenverfügbarkeit am Standort sicherzustellen.

Gemeinsame Projekte als Grundlage für Neues
Als Bestandsdienstleister kennt SPIE den Innovationspark Wackersdorf sehr gut. „Unsere Zusammenarbeit dauert bereits seit 17Jahren an“, sagt Michael Ziegler, Projektleiter für BMW am Innovationspark Wackersdorf, „und wir freuen uns darauf, BMW auch in Zukunft dabei zu unterstützen, neue Ideen und innovative Instandhaltungsansätze im technischen Facility Management umzusetzen.“