Welche Dienstleistung suchen Sie?

Digital Leader Award für SPIE

Berlin, 03. August 2017 – SPIE SAG unterstützt die Arbeitsprozesse seiner Servicemitarbeiter durch ein digitales Field Service Management (FSM) in vorbildlicher und innovativer Weise. Aus diesem Grund erhielt der Multitechnik-Dienstleister jetzt den Digital Leader Award in der Kategorie „Spark Collaboration“. SPIE SAG setzte sich dabei gegen namhafte Großunternehmen durch.

Die Arbeit der Monteure und Bauleiter des Energiedienstleisters SPIE SAG ist komplex. Dies ist unabhängig davon, in welchem Energiesektor sie im Einsatz sind, um die Infrastruktur auszubauen. Ziel der Entwicklung des innovativen digitalen Tools „FSM“ war es, die Prozesse in der Auftragsbearbeitung zu verbessern und durch die neue Softwarelösung optimal zu unterstützen. Das ist gelungen. Von der Auftragserfassung über Disposition und Tourenplanung, zur Auftragsabwicklung, revisionssichere Ablage bis hin zur Rechnungsstellung werden jetzt alle Arbeitsschritte mit Informationssystemen unterstützt. Monteure, die mit „FSM“ arbeiten, nutzen Tablet Computer. „FSM spart enorm viel Zeit. Die Softwarelösung ist in der Branche einzigartig und ermöglicht uns erhebliche Wettbewerbsvorteile“, sagt Carsten Ruffer, Leiter IT und Geschäftsprozessmanagement SPIE SAG.

Ganzheitlicher Ansatz mit Fokus auf die Mitarbeiter vor Ort
Die Entwicklung von „FSM“ startete 2015 als Projekt für den gastechnischen Service bei Bohlen & Doyen. „Bei allen Überlegungen standen die Prozesse für die Mitarbeiter vor Ort im Mittelpunkt. Wir haben konsequent einen ganzheitlichen Ansatz verfolgt“, so Ruffer. Um optimal zu unterstützen, kombinierte das Projektteam mehrere hoch integrierte Softwarekomponenten. Bestehende Lösungen wie SAP (marktführender ERP-Systemanbieter in Deutschland), AWFM (Auftrags-Workforce-Management – eine Entwicklung zur Aufmaßerfassung und Kundenkommunikation) und das Dokumentenmanagementsystem wurden erweitert. Neue Komponenten wie die Disposition und das Kunden-Asset-Management mit „MABI“ (Lösung für das Asset- und Instandhaltungsmanagement) sowie die Unterstützung von Mobilgeräten für die mobile Auftragsabwicklung wurden hinzugeführt. An der Entwicklung waren der IT-Bereich von SPIE SAG, die CeGIT (Center für Geo-Informationstechnologie) sowie ein externer Dienstleister beteiligt. Im August 2016 ging „FSM“ erfolgreich live. Seitdem wurden mehrere tausend Aufträge darüber abgewickelt.

Breite Anerkennung für „FSM“-Lösung
Nicht nur Anwender und Kunden sind von der „FSM“-Lösung überzeugt. Bei verschiedenen Veranstaltungen zollte das Fachpublikum den Entwicklern und ihrer agilen Projektvorgehensweise mit Scrum Anerkennung. Auch die Liste der Bewerber für die diesjährigen Verleihung des Digital Leader Award verdeutlicht die Bedeutung der IT-Lösung. Unter den Bewerbern waren namhafte Unternehmen aus dem Bereich Verkehr, Automotive sowie Telekommunikation. Der Digital Leader Award ist auf Initiative von IGD Business Media und Dimension Data entstanden und stand in diesem Jahr unter der Schirmherrschaft von Frau Brigitte Zypries, Bundesministerin für Wirtschaft und Energie. Die Preisverleihung fand am 28. Juni 2017 in Berlin statt.