Welche Dienstleistung suchen Sie?

Auszeichnung: Deutscher Kältepreis 2016

Essen, 25. April 2016 - Die SPIE Energy Solutions GmbH hat die Jury am 11. April 2016 in Berlin überzeugt – und den ersten Platz in der Kategorie „Maßnahmen zur Emissionsminderung durch Teilsanierung von Kälte- oder Klimaanlagen“ gewonnen.

SPIE Energy Solutions hat für das Pharma-Unternehmen Takeda GmbH in Singen eine Kraft-Wärme-Kälte-Kopplungsanlage im Rahmen eines Energieeinspar-Contractings mit einer vertraglich vereinbarten Einspargarantie über 1,1 Mio. Euro (netto) entwickelt, die in den Sommermonaten die Abwärme zum Antrieb einer Absorptions-Kältemaschine nutzt und im Winter Heizwärme bereitstellt. Neben einer Betriebskostenersparnis in Millionenhöhe konnten der Primärenergiebedarf deutlich gemindert und 36 Prozent des Kältebedarfs gedeckt werden. „Wir von SPIE planen, implementieren und betreiben seit 30 Jahren Maßnahmen zur Energieeffizienzsteigerung mit Erfolgsgarantie für unsere Kunden. Der Deutsche Kältepreis bestätigt und motiviert uns“, so Dipl.-Ing. Thomas Knorr, Senior-Projektmanager der SPIE Energy Solutions GmbH.

Effiziente Kältetechnik als Beitrag für eine klimafreundliche Zukunft
Kälte- und Klimaanlagen verbrauchen rund 16 Prozent der gesamten Elektroenergie in Deutschland und belasten das Klima erheblich. Um den Energieverbrauch in diesem Bereich zu senken und den Klimaschutzzielen der Bundesregierung näher zu kommen, vergibt das Bundesministerium für Umwelt,  Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) seit 2008 den Deutschen Kältepreis. Die Auszeichnung honoriert und fördert innovative und emissionsarme Technologien.