Welche Dienstleistung suchen Sie?

SPIE übernimmt technischen Betrieb des SRH Waldklinikums in Gera

Essen, 12. Oktober 2015 - Die SPIE GmbH wird in den kommenden zehn Jahren den Betrieb des SRH Waldklinikums in Gera sicherstellen. Der Multitechnik-Anbieter ist bis 2025 für den Betrieb und die Instandhaltung der gesamten technischen Anlagen verantwortlich. Teil der vertraglichen Vereinbarungen ist der Übergang von elf Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der haustechnischen Abteilung des Klinikums zu SPIE. Über das Gesamtvolumen des Auftrags vereinbarten beide Unternehmen Stillschweigen.

Das SRH Klinikum in Gera ist das größte Krankenhaus in Ostthüringen und bietet mit seinen 1.700 Mitarbeitern in 22 Fachbereichen eine umfassende medizinische Versorgung. Mit dem jetzt abgeschlossenen Vertrag baut SPIE seine Geschäftsbeziehungen mit dem SRH-Konzern, einem führenden privaten Anbieter von Bildungs- und Gesundheitsdienstleistungen, weiter aus. Bereits seit 2007 betreibt der Multitechnik-Anbieter das SRH Zentralklinikum in Suhl und konnte dort die Betriebskosten nachhaltig senken. Seit 2007 unterstützt SPIE auch die Instandhaltung der technischen Anlagen im Waldklinikum Gera.

„Der SRH Konzern hat sich entschlossen, sich in Gera von Aufgaben zu trennen, die nicht direkt mit ärztlichen oder pflegerischen Tätigkeiten verbunden sind, um sich auf dem Gesundheitsmarkt zu behaupten“
, so Markus Holzke, Geschäftsführer der SPIE GmbH. „Wir haben bereits in Suhl unter Beweis gestellt, dass wir SRH mit Know-how, technischer Expertise und Innovationskraft bei diesem Vorhaben unterstützen können. Ich bin überzeugt, dass uns das auch in Gera gelingt.“, ergänzt Holzke.