07.06.2023

Klares Statement für Frauenpower

Diversity Day 2023


Der hohe Stellenwert von Vielfalt und Chancengleichheit bei SPIE zeigte sich beim intensiven Austausch des Geschäftsleitungskreises mit den Vertreterinnen des SPIE internen Netzwerks So’SPIE Ladies anlässlich des diesjährigen Diversity Days am 23. Mai. Die Netzwerkerinnen gaben in Ratingen einen Überblick über bereits Erreichtes und künftige Aktivitäten in Sachen Gleichberechtigung und Frauenförderung. 

SPIE_DiversityDay2023_SSL-GLK_Ratingen


„Dass Vielfalt in Teams zu einem größeren Spektrum an Fähigkeiten führt und damit zum Erfolg eines Unternehmens beiträgt, ist durch zahlreiche Studien belegt“, erklärte Paula Guesnet, Gesamtpilotin der So’SPIE Ladies. Wie der Action Plan des Netzwerks für dieses Jahr aussieht, diskutierten deshalb die Vertreterinnen der So’SPIE Ladies mit dem Geschäftsleitungskreis. Zu den Aktivitäten gehören beispielsweise Diskussionsrunden zu Themen rund um Vielfalt sowie ein Mentoring-Programm für Potenzialträgerinnen.

„Ein wichtiges Zeichen nach außen ist zudem das Top4Women-Zertifikat, das Arbeitgeber für gendergerechte Karrierebedingungen auszeichnet, und das SPIE 2023 zum siebten Mal erhalten hat“, berichtete Guesnet. Grundlage für die Auszeichnung ist ein umfangreiches Online-Assessment sowie Interviews mit Frauen aus dem Unternehmen. Neben der daraus resultierenden Bewertung bestehender Maßnahmen gibt die Initiative im Anschluss Handlungsempfehlungen zur Verbesserung.

Der Geschäftsleitungskreis bekräftigte, die Arbeit der So’SPIE Ladies weiterhin zu unterstützen. Markus Holzke, Geschäftsführer/CEO von SPIE Deutschland & Zentraleuropa und Sponsor des Netzwerks, unterstrich die Bedeutung gleicher Chancen für jede und jeden, damit SPIE wettbewerbsfähig und als Arbeitgeber attraktiv bleibe. 

Artikel teilen