Welche Dienstleistung suchen Sie?
14.04.2020

Kollegen im Portrait: Juhász stellt sich vor

Vom Mechaniker zum Teamleiter

Wir bei SPIE sind 15.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, 15.000 Technikbegeisterte mit ihren ganz besonderen Talenten, 15.000 Kolleginnen und Kollegen mit ihren ganz eigenen Geschichten. Heute erzählt Ihnen Juhász aus Ungarn seinen persönlichen Karriereweg bei SPIE.

„Als Kind habe ich meinen Vater oft zur Arbeit begleitet. Ich war schon immer sehr interessiert an den technischen Lösungen der Energieversorgung, an denen mein Vater arbeitet. Denn die Stromversorgung ist Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zugleich. Also war für mich sehr früh klar, dass ich in die Fußstapfen meines Vaters treten möchte. So begann ich 1986 als Mechaniker im Bereich des Schaltanlagenbaus bis ich die Teamleitung übernahm und damit meine ersten Führungserfahrungen sammelte. Als 2000 das Planungsteam im Bereich Umspannwerke gegründet wurde, entschied ich mich, einen neuen Weg als Planer einzuschlagen. 

Heute bin ich nach über 20 Jahren im Unternehmen mit vielen verschiedenen Erfahrungen und Stationen als Leiter der Planer im Bereich Umspannwerke und Netzwerkplanung tätig. Insgesamt besteht mein Team aktuell aus 14 Elektroingenieuren und einer technischen Zeichnerin. Da durch die Zusammenlegung der Bereiche Umspannwerke und Netzwerkplanung die Mitarbeiter aus meinem Team sowohl in Felsőzsolca als auch in Budapest sitzen, war die Koordination der Planer, die zuvor immer isoliert voneinander gearbeitet haben, besonders herausfordernd. Deswegen bin ich sehr stolz, dass dies heute keine Rolle mehr spielt. Die Zusammenarbeit im Team ist unsere ganz besondere Stärke, wodurch wir jährlich um die 100 Projekte gemeinsam realisieren können.

Bei SPIE habe ich gelernt, dass jeder Einzelne zählt. Ich selbst habe in den 20 Jahren viel Unterstützung auf meinem Weg erfahren. In Ungarn wurde ich 2009 sogar zum Mitarbeiter des Jahres gewählt – darüber habe ich mich sehr gefreut. Die Unterstützung, die ich auf meinem Weg erfahren habe, möchte ich auch an mein Team weitergeben. Mir ist es wichtig, jeden Einzelnen in seinem persönlichen Entwicklungsweg zu stärken und ihn dazu zu ermutigen, seine eigenen Ideen zu entwickeln und umzusetzen. Denn ich bin davon überzeugt, dass die Mitbestimmung und der persönliche Erfolg die besten Lösungen an den Tag bringen.“

Artikel teilen