Welche Dienstleistung suchen Sie?

Health-IT Forum 2020

Trends & rechtliche Aspekte in der IT und Medizintechnik

Infrastruktur & Sicherheit als Rückgrat der digitalen Zukunft

Drei zentralen Themen der IT-Zukunft im Gesundheitssektor widmet sich das Health-IT Forum 2020 am
26. Februar im Maritimen Museum in Hamburg praxiskonform und anschaulich:

  • IT-Infrastruktur und Mobilität: WLAN als sichere und komfortable Schnittstelle zwischen Patienten und Kliniken 
  • Moderne Konzepte zur sicheren Vernetzung von Medizinprodukten in einem dynamischen Arbeitsumfeld
  • IT-Sicherheit und KRITIS-Verordnung: Schutz vor Cyber-Angriffen und neue rechtliche Aspekte.

Ärzte

E-Health, Health 2.0, Health Information Technology (HIT) und IT Health Care zeigen deutlich, dass die Digitalisierung längst im Gesundheitswesen angekommen ist. Tendenz steigend. Damit sind auch Fragen verbunden: Was bedeutet diese Veränderung für die IT, für das Krankenhauspersonal und für die Verwaltung? Wie verändern sich die Abläufe? Welche rechtlichen Aspekte müssen Sie beachten? Auf welche Gefahren durch Cyber-Angriffe müssen Sie sich vorbereiten?

In dem vielfältigen Tagesprogramm werden Ihnen unsere erfahrenen Referenten diese und weitere Fragen beantworten und Sie mit fundiertem Input versorgen, den Sie in die tägliche Arbeit und die Entwicklung einer zukunftssicheren IT-Infrastruktur mitnehmen können. Parallel präsentieren wir Ihnen auf unserer Ausstellungsfläche einige der innovativen Lösungen und gehen im persönlichen Gespräch auf Ihre individuellen Bedürfnisse ein.

Nutzen Sie die Gelegenheit, sich über die neuesten Fortschritte der IT und Medizintechnik zu informieren und sich zeitgleich mit Ihren Branchenkollegen auszutauschen. Zum Abschluss des Programms laden wir Sie herzlich zu einer technik-orientierten Führung durch die Elbphilharmonie oder durch das Maritime Museum ein.

Sie möchten sich zur Veranstaltung anmelden oder haben Fragen? Dann steht Ihnen Frau Jennifer Kunze unter der Telefonnummer +49 511 9014-299 oder per Mail jennifer.kunze@spie.com gerne als Ansprechpartnerin zur Verfügung.

Zur Anmeldung
Das Wichtigste im Überblick
Wann
26.02.2020 | 09:00 - 16:00
Termin in Outlook / iCal speichern
Wo
Maritimes Museum Hamburg
Koreastraße 1
20457 Hamburg
Sie haben Fragen?
Wir helfen Ihnen gerne weiter!
Route
Im Fokus

Vortragsprogramm:

  • WLAN: Stand der Technik & Ausblick bis 2022 (SPIE)
  • Patiententerminals via WLAN (SPIE)
  • Moderne Konzepte zur sicheren Vernetzung von Medizinprodukten: OneNet, WLAN, SDC (Dräger)
  • Alarmierungsprozesse für Medizingeräte (Tetronik)
  • IoT Sicherheit für Krankenhäuser (Extreme Networks)
  • Neue rechtliche Aspekte & Herausforderungen in der Healthcare-IT (Liebenstein LAW)
  • Anforderungen des IT-Sicherheitsgesetzes und der KRITIS-Verordnung (TEDESIO)
  • Technisches Facility Management (SPIE)

Demo Stationen:

  • HiMedCockpits
  • Defender
  • Switche
  • Access Points
  • Vitaldatenmonitoring
  • DAKS/Alarmierungsprozesse

Rahmenprogramm:

  • Technische Führung durch die Elbphilharmonie oder
  • Führung durch das Maritime Museum
Referenten

Nachfolgend stellen wir Ihnen vier der insgesamt sieben Referenten kurz vor:

THOMAS WALTER, SPIE DEUTSCHLAND & ZENTRALEUROPA

Als Vertriebsleiter „Gesundheitswesen“ der Niederlassungen Hamburg und Bremen bei SPIE versteht sich Thomas Walter als Praktiker und bringt über 25 Jahre Erfahrung mit. Der unmittelbare Nutzen steht im Fokus seines Vortrags.

INGO FESTAG, DRÄGER MEDICAL DEUTSCHLAND

Ingo Festag beleuchtet in seinem Vortrag moderne Konzepte zur sicheren Vernetzung von Medizinprodukten. Anhand von Beispielen geht er auf die verschiedenen Aspekte ein, die für eine sichere Kommunikation zwischen den verschiedenen Akteuren nötig ist.

PROF. DR. HANS-HERMANN DIRKSEN, RECHTSANWALT

Prof. Dr. Dirksen hat sich auf das Recht der Digitalisierung und der Industrie 4.0 spezialisiert und berät bei der Vertragsgestaltung und Gesellschaftsgründung im Bereich Intellectual Property und Neue Technologien. Besondere Schwerpunkte liegen in der Erstellung und Verhandlung von Lizenz- und IT-Projektverträgen sowie im Datenschutzrecht und im Healthcaresektor.

ANDREAS HELLING, EXTREME NETWORKS

Als Systems Engineer und Technical Consultant bei Extreme Networks hat sich Andreas Helling auf den Bereich Healthcare-IT in der DACH-Region spezialisiert. Seinen Fokus legt er auf Netzwerklösungen, die helfen, Herausforderungen in Bezug auf Netzwerk-Sicherheit und -Management sowie die Einbindung von medizinischen und IoT-Geräten zu meistern.