Welche Dienstleistung suchen Sie?
23.07.2020

Zusammenwachsen

Gerald Edler über die Integration von SPIE CEA und SPIE CMA in Österreich

Mit unserer Wachstumsstrategie haben wir uns als SPIE Deutschland & Zentraleuropa mit 14 Akquisitionen seit 2013 auf rund 15.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fast verdreifacht und dabei unser Leistungsspektrum konsequent erweitert und vertieft. 

Seit 2019 stärken SPIE CEA in Wien und SPIE CMA in Enns unseren Marktauftritt in Österreich. Gerald Edler leitet die Region Österreich im Geschäftsbereich CityNetworks & Grids (CNG) und berichtet heute über das Zusammenwachsen mit SPIE. 

Peter Pfannenstiel (Leiter Geschäftsbereich CityNetworks & Grids) und Gerald Edler (Leiter Region Österreich im Geschäftsbereich CityNetworks & Grids) - Bildnachweis SPIE
SPIE CEA UND SPIE CMA


Seit Mai 2019 sind rund 150 Mitarbeitende ein Teil von SPIE und stärken in Österreich unseren Marktauftritt. Unter den Firmierungen SPIE CEA und SPIE CMA bietet SPIE am österreichischen Markt Komplettlösungen in den Bereichen Elektro-, Mess-, Steuerungs- und Regeltechnik (EMSR) sowie Automatisierungstechnik an.

 

"SPIE ist ein wachsendes Unternehmen und entsprechend ist die Integration mit klar definierten Prozessen ein wesentlicher Bestandteil der Unternehmenskultur. Außerdem waren wir von Beginn an Teil von einer ganzen Reihe von Veranstaltungen, die uns halfen, das Eis mit den Kolleginnen und Kollegen von SPIE zu brechen: Der Fußball-Cup in Toulouse, der Innovationstag in Brüssel oder natürlich die Willkommensparty direkt nach der Bekanntgabe, dass wir nun zu SPIE gehören. 

Es war kein Zufall, dass wir uns direkt wie zu Hause fühlten. Wir leben die gleichen Werte: Nähe, Leistung und Verantwortung. Von Anfang an hat die SPIE Gruppe unser Know-how und unsere Führungsstruktur respektiert. Außerdem hat sie uns neue Geschäftsmöglichkeiten eröffnet. Zum Beispiel hat uns die Kompetenz von SPIE auf dem Gebiet der E-Mobilität einen Vorsprung bei der Entwicklung dieses Marktes in Österreich verschafft, wo er aktuell noch recht unbedeutend ist. 

Wir freuen uns sehr, ein Teil von SPIE zu sein und unser Geschäft mit unserer breiten Bestandskundenbasis in Österreich erfolgreich weiterzuentwickeln. Als SPIE können wir unseren langjährigen Kunden aus dem Energiesektor, der Industrie und dem öffentlichen Sektor ein noch breiteres Leistungsspektrum anbieten und unsere Dienstleistungen mit und für unsere Kunden zukunftsorientiert weiterentwickeln.“

 

AUF WACHSTUMSKURS


Mit unserer Wachstumsstrategie haben wir als SPIE Deutschland & Zentraleuropa kontinuierlich unser Leistungsspektrum erweitert und vertieft – und wollen auch zukünftig weiter wachsen. Bereits heute sind wir ein führender Multitechnik-Dienstleister und bieten unseren Kunden ein breites Spektrum an Dienstleistungen in Gebäuden, Anlagen und Infrastrukturen.

Zum Wachstumskurs

 

Das Interview mit Gerald Edler erschien im Annual Report 2019 der SPIE Gruppe.  

 

 

Artikel exportieren
Artikel teilen