05.08.2022

Digital: SPIE Plate Reader

Ein Anwendungsfall aus den Bereichen Data Analytics, Smart Services und Künstliche Intelligenz

Wir als SPIE sehen die digitale Transformation als Chance, mit ihr zu wachsen. Daher fördern wir aktiv den Auf- und Ausbau unserer digitalen Kompetenzen und entwickeln innovative Lösungen, um Prozesse weiter zu optimieren und zu vereinfachen. Dabei steht stets der konkrete Nutzen für unsere Kunden im Vordergrund. So auch beim Use Case SPIE Plate Reader. Denn durch eine einfache und schnelle Datenerfassung der Typenschilder an den technischen Anlagen eines Objekts können Aufträge aus dem Bereich Facility Management effizienter abgewickelt werden.

Am Anfang jedes Facility-Management-Auftrags müssen sog. Start-Up-Leistungen einmalig vorgenommen werden. Dazu gehört u.a. die Aufnahme von allen in dem Objekt befindlichen Anlagen, z.B. Lüftungsanlagen.

Für die Datenaufnahme werden die bereits an den Anlagen angebrachten Typenschilder genutzt. Diese unterscheiden sich nach Hersteller und Anlagentyp, zudem beinhalten sie unterschiedliche Bezeichnungen, die keinem standardisierten Schema (z. B. Typ = Anlagentyp, Modell = Anlagentyp) folgen. Darüber hinaus befinden sie sich teils versteckt in schwer zugänglichen Bereichen und unterscheiden sich stark in der Qualität.

Da die Start­up­-Phase die Basis für den Erfolg der späteren Betriebsphase in einem FM-­Projekt darstellt und sehr zeitintensiv ist, wurde ein Prototyp mit der sog. OCR­-Technik (Optical Character Recognition) entwickelt, der die Datenaufnahme vereinfacht. Der SPIE Plate Reader ist eine App, mit welcher Typenschilder automatisch via OCR erkannt und die Extraktion der Informationen über Drag­-and-­Drop ermöglicht werden.

Der SPIE Plate Reader wurde bereits in unterschiedlichen Geschäftsbereichen getestet. Auf Basis des positiven Feedbacks werden im nächsten Schritt weitere Funktionalitäten hinzugefügt, sodass langfristig die Daten automatisch in die Eingabefelder des CAFM-­Systems (Computer Aided Facility Management) konvertiert werden, um medienbruchfrei zu arbeiten. Mittels CAFM­-Systemen wird das Facility Management im Unternehmen durch eine geeignete Software informationstechnisch unterstützt.

 

 

Nutzen und Vorteile


  • Effizienzsteigerung: einfache und schnelle Datenerfassung von Typenschildern

  • Qualitätssteigerung: Fehlerreduktion durch automatisches Auslesen

Artikel speichern
Artikel teilen